Das könnte Ihnen auch gefallen

Geld verdienen mit YouTube

Geld verdienen mit YouTube

 

Die Möglichkeiten im Internet einen kleinen Nebenverdienst zu erwirtschaften, sind mittlerweile sehr vielseitig geworden. Die beliebteste Methode ist, durch das Einstellen von YouTube Videos Geld zu verdienen. Schon viele Internetmillionäre hat diese Methode hervorgebracht. Nicht umsonst gehört YouTube zu den meistbesuchten Internetseiten. Doch wie kann man eigentlich Geld durch YouTube Videos verdienen?

Affiliate Marketing

 

Affiliate Marketing gehört zu den beliebtesten Methoden. Voraussetzung hierbei ist jedoch, dass man eine eigene Website hat. Diese Website sollte dann ein Nischenthema beinhalten, wie beispielsweise Produkttests oder Tipps zu bestimmten Hobbys. Zusätzlich dazu wird auf der Website Werbung zu dem Thema geschaltet. Wählt man beispielsweise das Hobby Tanzen, werden zu dem Thema alle Produkte, die zu dem Bereich käuflich erworben werden können, in Form von Werbung angezeigt. So kann man im Anschluss ein Video zu dem Thema bei YouTube hochladen, und mit seiner Website verlinken. Wird das YouTube Video von vielen Nutzern angeschaut, erhöht sich auch gleichzeitig die Besucherzahl der eigenen Seite. Mit jedem Klick auf die geschaltete Werbung, auf der eigenen Website, verdient man so Geld.
Wer noch zusätzlich für das Partner Programm von Amazon angemeldet ist, kann durch Videos über Produkterfahrungen oder Anleitungen, noch zusätzlich Geld verdienen. Bei dieser Methode findet sich dann passend zum Video ein Link auf der YouTube Seite, der es den Nutzern ermöglicht, das Produkt auf Amazon zu bewerten. Kauft dann ein Nutzer über deine Verlinkung dieses Produkt, erhält man eine sogenannte Verkaufsprovision dafür.

Tipps für die richtigen Ideen

 

Wer Videos auf YouTube stellt, mit dem Ziel damit Geld zu verdienen, der sollte jedoch auf ein paar grundlegende Sachen achten. Besonders wichtig ist es, Videos zu machen die originell sind, und sich von der Masse abheben. Nur so hat man die Chance viele User dafür zu begeistern. Auch der eigene YouTube Kanal ist wichtig. Er sollte so gestaltet werden, dass er für die Besucher ansprechend wirkt. Empfehlenswert ist es auch auf dem Kanal seine eigene Website, oder seinen eigenen Blog anzugeben, am besten unter der Beschreibung von den Videos.
Auch die Qualität der Videos spielt eine große Rolle. Schlecht gedrehte Videos führen meist nicht zu optimalen Besucherzahlen.
Außerdem sollte man darauf achten, dass man keine Inhalte von anderen Seiten oder Videos kopiert. Das ist nämlich strengstens untersagt, und diese Videos werden auch meist ganz schnell wieder von YouTube gelöscht. Um ganz sicher zu gehen sollte man sich vorher genau mit den Richtlinien auseinandersetzen, damit beim Hochladen nichts mehr schief gehen kann.